Alles zu Digital Signage

Alle Informationen zu Digital Signage finden Sie hier.

Was ist Digital Signage?

Der Begriff Digital Signage bezeichnet frei formuliert die digitale Beschilderung. Dieser Begriff als auch die Technologie haben vor allem seit 2010 in den USA eine hohe Bedeutung im Bereich der "Out-of-Home" Werbung bekommen (kurz: OOH). Dort sind digitale Werbeanzeigen sehr populär und gehören schon seit Jahren zum Standard unzähliger Marketingstrategien von kleinen und großen Unternehmen.

Digital Signage im Alltag

Im Bereich der Darstellung und der Nutzung von Digital Signage Systemen ist zwischen verschiedenen Segmenten zu unterscheiden. Zum einen gibt es den rein informativen Einsatzbereich im Verkehr jeder Art, in Kliniken, Schulen, Behörden, Universitäten und an weiteren Orten, zum anderen den Einsatz für Marketing- und Werbezwecke, welcher teilweise auch heute schon in den Verkehrsmitteln im öffentlichen Raum stattfindet. Im Bereich des Marketings setzt die Branche bisher im deutschsprachigen Raum zunehmend auf die breite Öffentlichkeit und nutzt große Plätze, die mit riesigen Bildschirmen bespielt werden. Aber auch kleinere Positionen mit weniger potenziellem Kundenverkehr, wie der Alexanderplatz oder die Kö‘, werden zunehmend digitaler und attraktiver – nämlich im stationären Handel.

In Weltstädten wie London oder New York sind diese Werbeträger längst nicht mehr zu übersehen, sie prägen an prominenten Plätzen entscheidend das Straßenbild. Wien, Paris und Berlin ziehen nach. Dass sich das Medium in dieser riesigen, sehr beeindruckenden Form noch nicht flächendeckend durchgesetzt hat, liegt allen voran an den Kosten für die großen Bildschirme. Sie müssen immerhin auch sicher sein und gewartet werden, außerdem kostet diese Art der Videounterhaltung viel Strom. In anderen großen Städten setzt man daher auf etwas kleinere Formate. Sie bewähren sich unter anderem in U-Bahnen, wo die Werbung zielgruppengerecht nach der Uhrzeit angezeigt wird. Noch kleinere Bildschirme nutzen Hotels sowie der Groß- und Einzelhandel inklusive der großen Einkaufscenter, wo das Format "Instore TV" heißt. Auch Unternehmen können damit ausgezeichnet Botschaften an ihre Mitarbeiter verbreiten.

Weitere Anwendungsorte sind beispielsweise Fitness-Studios, Postfilialen oder Banken. In Postfilialen bespielt ein etwas größerer Bildschirm die Kunden in der Warteschlange mit einer Mischung aus Werbung und Nachrichten, was eine sehr erfreuliche Entwicklung ist. Er vertreibt Langeweile und verkürzt die gefühlte Wartezeit. Zu den ältesten deutschen Digital-Signage-Netzwerken gehört übrigens das “Berliner Fenster“ der Hauptstadt-U-Bahn, es existiert schon seit 2000 in deutlich über 1.100 U-Bahn-Wagen. Täglich sehen mehr als 1,7 Millionen Fahrgäste die Botschaften, weshalb sich Anzeigen für Werbetreibende hier ganz sicher lohnen.

Was bietet Ihnen unser System?

Anbei finden Sie alle Funktionen, die Ihnen unser DVS bietet. Gerne stellen wir Ihnen das DVS auch für 30 Tage kostenlos zur Verfügung - ohne jegliche Nebenkosten und mit kostenlosem Rücksendeschein!

Alle funktionen ansehen